Strand und Meer

 
Es gibt Orte auf Patmos, die haben für uns schon eine kleine Tradition und dazu gehört auch das Cafe Varga. Auf der Terrasse oder im Garten kann man schön gemütlich frühstücken oder den schon inselberühmten Schokoladenkuchen mit Vanilleeis incl. Traumaussicht genießen.
Ein Besuch der Panagia tou Geranou incl. den zahlreichen Umarmungen vom alten Elefterios lasse ich allein schon wegen der traumhafte Aussicht vom Dach über mich ergehen ;-) Stolz zeigt er uns die vielen neuen Besucherfotos, die mittlerweile ein zusätzliches Album schmücken.
Der Lampi Beach mit den wunderschönen bunten Steinen - auch dort muss man immer wieder hin. Scheinbar ist die Taverne mittlerweile auch bei Pilgergruppen vom Johanneskloster sehr beliebt.
Auf Grund der ankommenden Klosterbesucher verschoben wir unseren Tavernenbesuch am Lampi Beach auf einen anderen Tag und fuhren zum Strand von Livadi Geranou. Die Aussicht von der Tavernenterrasse und die leckere Fischsuppe lohnen immer wieder einen Besuch.

In meinem ersten Patmosbericht, habe ich den Traumstrand von Psili Ammos bewusst verschwiegen. Nach all den Jahren ist auch er kein Geheimtipp mehr, aber die Besucherzahlen halten sich in Grenzen, denn nicht jeder nimmt den Fußmarsch von ca. 30 Minuten über den Berg zum Strand in Kauf.
Zeiten ändern sich - mittlerweile fährt auch ein Badeboot von Skala aus. Die Waren für die Taverne werden per Boot gebracht und mit großen Kraftanstrengungen mit einem Wägelchen über den Sandstrand geschoben.
Die weite Bucht von Grikos ist ein Strand für Menschen, die etwas mehr Action haben möchten. Hier gibt es Surfbretter, Tretboote, Wasserski, Kanus und Liegestühle mit Sonnenschirmen. Etwas ruhiger ist es südlich von Grikos in der Bucht von Pétras.
Patmos hat viele schöne Strände und jeder kann hier seinen Lieblingsstrand finden. Von Skala aus Richtung Norden kommt man zuerst an den Strand von Aspri und etwas weiter nördlich zur Bucht von Méloi. In der Taverne kann man seit Jahren unverändert gut essen.
Wenn einem das alles immer noch nicht zusagt, fährt man ein Stück weiter und kommt so an den langen Sandstrand von Agriolivadi. Auch hier findet man Sonnenliegen, eine Taverne und diverse Wassersportmöglichkeiten. Durch das überwiegend flach hineingehende Wasser ist der Stand gut für Familien mit Kleinkindern geeignet.